Projektentwicklung & Repowering

Bei Ems Wind bei der Entwicklung von Windparks auch gleich der spätere Betrieb mitgedacht. Für Ems Wind ist eine seriöse und vorausschauende Planung ein wichtiges Kriterium bei der Projektentwicklung vorkurzfristigen finanziellen Erfolgen.

Ems Wind bringt ein tiefgreifendes Verständnis der Bedürfnisse von Anlegern, Bürger vor Ort, Kommunen und Flächeneigentümern mit, aufbauend auf der langjährigen Zusammenarbeit mit ihren Partnern. Dazu kommen umfassende technische Kompetenzen bei erneuerbaren Energien.

Leistungsspektrum

  • Flächensuche
  • Konzeption und Planung von Windparks
  • Vorbereitung und Begleitung von Genehmigungsverfahren und Errichtung von Infrastruktur und Windenergieanlagen
  • Repowering und Weiterentwicklung von Bestandsparks

Windpark Betriebsführung

Ems Wind bietet technische und kaufmännische Betriebsführung für Ihren Windpark.

Nutzen Sie unsere Erfahrung mit 35 Windenergieanlagen und 80 MW installierter Leistung. Bei der technischen und kaufmännischen Betriebsführung greifen wir auf die umfangreichen Erfahrungen unserer Mitarbeiter an unterschiedlichen Standorten zurück.

Technische Betriebsführung

  • Operatives Tagesgeschäft
  • Begehungen und Kontrollen
  • Berichtswesen
  • Versicherungs- und Anspruchsverwaltung gegenüber Dienstleistern
  • Weiterentwicklung und Optimierung

Kaufmännische Betriebsführung

  • Verwaltung von Kommanditisten
  • Betreuung von Flächeneigentümern
  • Erstellung von Pachtabrechnungen
  • Buchhaltung
  • Jahresabschluss
  • Controlling
  • Steuerliche, rechtliche und sonstige Aspekte

Direktvermarktung & PPA

Mit einer Gruppe von Windparkbetreibern verwaltet Ems Wind ein Direktvermarktungs-portfolio Onshore von 190 MW, hierdurch bestehen kontakte zu verschiedenen Kompetenten Direktvermarktern, um das opitmale Vermarktungsergebnis für die von uns betreuten Windparks zu erzielen.

Ab 2021 werden die ersten Windanlagen keine feste Einspeisevergütung nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EGG) mehr bekommen. Wenn Sie Ihren Windpark trotzdem selbst weiterbetreiben und dabei kalkulierbare Einnahmen erzielen möchten, ist ein langfristiger Liefervertrag (Power Purchase Agreement, „PPA“) eine Option.

Das gilt auch für Eigentümer von Neuanlagen, die eine Vermarktung außerhalt der EEG-Förderung vorziehen.

Die Vermarktungsstrategien können sowohl Festpreise als auch indizierte Preise und Floor Strukturen, in Abhängigkeit vom Risikoprofil der Windparkgesellschaft und ihrer Gesellschafterstruktur umfassen. Hierbei sind Laufzeiten ab einem Jahr realisierbar.

Kauf von Bestandsanlagen

Neue Perspektiven für Windparks nach dem Auslaufen der festen Einspeisevergütung sind ein zentraler Baustein für die Energiewende in Deutschland.

Der Zubau neuer Anlagen verläuft jedoch schleppend und seit 2021 bekommen die ersten Anlagen keine feste Einspeisevergütung nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EGG) mehr.

Gleichzeitig kommen neue Pflichten auf die Eigentümer zu: Bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung, Standsicherheit der Anlagen durch Gutachten nachweisen und ggf. technische Nachrüstungen kalkulieren, die bei verringerten Vergütungen noch wirtschaftlich sein müssen. Es entstehen viele neue Chancen, aber auch neue Risiken. Gerne entwickelt Ems Wind für uns mit Windparkbetreibern maßgeschneiderte Konzepte für eine Zeit nach der EEG-Vergütung oder macht ein Angebot für die Übernahme eines kompletten Windparks.

Ihre Vorteile

  • Es entfällt das Vermarktungsrisiko.
  • Es besteht kein technisches und somit kein Kostenrisiko mehr.
  • Keine um technische Nachrüstungen, wie z.B. bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung
  • Keinen Aufwand für Weiterbetriebsgutachten.
  • Keine Rückbaukosten.
  • Gewinne können kurzfristig realisiert werden und in neue Projekte investiert werden.
  • Der Windpark steht für den Klimaschutz weiter zur Verfügung

Haben Sie interesse an einer Zusammenarbeit oder wollen Sie mehr über das Unternehmen wissen?

Kontaktieren Sie uns gerne!